Ortsverein Denkendorf (BY)

40 Jahre Bestehen des Ortsverein Denkendorf


(...weitere Bilder weiter unten)

Auf vierzig Jahre Bestehen kann der SPD Ortsverein Denkendorf 2014 zurückblicken.

In seinem Grußwort bedankte sich Sven John für die Arbeit des Ortsvereins. Es sei wichtig, sich mit einer aktiven Diskussionskultur in die Gesellschaft einzubringen. Alleinstehende oder Flüchtlinge mit ihren Familien in unserer Gesellschaft zu integrieren wird die SPD immer mittragen. Gerade jetzt, müsse den immer mehr ankommenden Flüchtlingsfamilien geholfen werden. Bürgermeisterin Claudia Forster knüpfte an ihr Grußwort der Gemeinde Denkendorf zugleich die Bitte an die Generalsekretärin der SPD, die Flüchtlings-und Asylsituation in Denkendorf mit zu unterstützen.

Dieses Jubiläum war Anlass in einer Feierstunde verdiente Gründungsmitglieder zu ehren und die 40-jährige Vereinsgeschichte in Wort und Bild Revue passieren zu lassen. Aber auch aktuelle politische Themen kamen zur Sprache. Begrüßen konnte der Vorsitzender Harald Gröger neben den Mitgliedern des Ortsvereins die Generalsekretärin der SPD Natascha Kohnen MDL, den Ortsgeistlichen Pater Rainer Nagel, Kreisrat und UB Vorsitzenden Sven John, Stadtrat und MDL a.D. Manfred Schuhmann und die „Roten Hummeln“ mit Kreisrätin Beate Ferstl. Auch Bgmin. Claudia Forster konnte der Einladung nach einer Bürgerversammlung noch nachkommen.

MDL a.D. Dr. Manfred Schuhmann der neben dem damaligen MDL Hans Höllrigl den Ortsverein Denkendorf seit der Gründung tatkräftig unterstützte hielt die Laudatio. Die Entstehung des Ortsvereins könne man als Urknall bezeichnen, so die Meinung von Dr. Schumann und den anwesenden Gründungsmitgliedern. Aus einer Bürgerinitiative, die sich gegen das Vorhaben der Gemeinde ein Zementwerk 1974 im südlichen Gemeindebereich anzusiedeln formierte, entwickelte sich spontan, aber wohl überlegt die Denkendorfer SPD-Ortsgruppe mit dem damaligen Gemeinderat Alfons Weber als 1. Vorstand. Durch eine Listenverbindung mit den Freien Wählern wurde Weber 1978 zum 1. Bürgermeister für Denkendorf gewählt, 1984 erzielte die Listenverbindung wieder mit sieben Sitzen das beste Ergebnis. In den folgenden Perioden, seit 1990 setzt die SPD in Denkendorf auf eine eigene Liste. Weber wurde erneut als Bürgermeister bestätigt dieses Mal mit fünf SPD Sitzen. Nach 18 Jahren Bürgermeisteramt stellte sich Weber aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl. Es waren achtzehn, für Denkendorf erfolgreiche Jahre. Neben vielen Baugebieten entstanden die Kläranlagen Denkendorf und Zandt. Auch das Gewebegebiet hat Denkendorf weit nach vorne gebracht. Landrat Konrad Regler selbst sagte bei der Verabschiedung, „es ist schade Herr Bürgermeister, dass sie die Früchte Ihres Werkes nicht selbst ernten können“, so Schumann. 1996 unterliegt Harald Gröger, gegen den Kandidaten der FW Josef Bienek leider nur knapp in der Stichwahl trotzdem stellten die SPD bis 2008 noch vier Gemeinderäte. Seit mit der Kommunalwahl 2008 eine fünfte Gruppierung in den Denkendorfer Rat einzog ist die SPD mit drei Gemeinderäten vertreten, seit 2014 stellt sie den zweiten Bürgermeister mit Alfons Weber jun. Mit einem „Glückauf“ empfahl Schuhmann dem Ortsverein Denkendorf und seiner Fraktion, ihre politische Arbeit für die Menschen in der Kommune mit hoher Priorität zu leisten.

Für Unterhaltung sorgten mit zwei Einlagen die Kabarettgruppe „Rote Hummeln“ mit Liedern und Sketschen, amüsante aber auch politisch tiefgründige und nachdenkliche Themen wie z.B. eine Komposition über die AFD forderten zum Nachdenken auf. Der Stellenwert und der politische Umgang mit Asylsuchende Familien, Rente und die Seniorenbetreuung blieben nicht verschont. Ebenso die Eskapaden der Bayerischen Staatsregierung zur Energiewende und der geplante Stromtrasse.

Geehrt wurden die Gründungsmitglieder: Ehrenbürger und Altbürgermeister Alfons Weber sen., Georg Binder, und Johann Hochmuth für 40Jahre. Johann Hochmuth konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen. Für 25 Jahre: Heinz Balz und Heinz Allgayer. Die Ehrungen führten durch, Dr. Manfred Schuhmann , MDL Natascha Kohnen und Ortsvereinsvorsitzender Harald Gröger. Überreicht wurden die Anstecknadeln in Silber und Silber mit Rand und Urkunden. Unterzeichnet vom Parteivorsitzenden und Vizekanzler Sigmar Gabriel, Landesvorsitzenden Florian Pronold und Vorstand Harald Gröger.

Es folgt eine Bildergalerie. HIER können Sie alle Bilder in Vollauflösung herunterladen.

SPD Ortsverein Denkendorf